Mitglied im Verein für Selbstbestimmtes Wohnen
im Alter e.V.
www.swa-berlin.de

Kooperationspartner des Geistlichen Zentrums für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen
www.glaube-und-demenz.de

Fördermitglied im AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheits-
pflegeeinrichtungen AVG
www.avg-ev.com

Mitglied im Gerontopsychiatrischen-Geriatrischen Verbund Charlottenburg-Wilmersdorf
www.gpverbund.de

Mitglied im Geriatrisch-Gerontopsychiatrische Verbund Schöneberg
www.berlin.de/ba-tempelhof
schoeneberg/organisationseinheit/
gesundheit/gpvs_aktuelles.html

Fördermitglied der QVNIA – Qualitätsverbund Netzwerk im Alter Pankow e.V.
www.qvnia.de

 

Angehörigenschulungen

anmelden

Wer ist in einer Wohngemeinschaft wofür zuständig?

12.03.2014, 17.30−19.30 Uhr

Dozentin: Katja Dierich
Institution: QVNIA e.V.
Ort: Bremer Höhle, Buchholzer Straße 16, 10405 Berlin

 

In einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft leben mehrere Menschen zusammen, die sich oft nicht mehr selbst in allen Belangen vertreten können. 
Wer vertritt ihre Interessen? 
Welche Rechte, Pflichten und Aufgaben haben die Angehörigen oder gesetzlichen Vertreter? 
Welche Rolle und welche Aufgaben haben der Pflegedienst und der Vermieter? 
Wie kann das Miteinander für alle zufriedenstellend geregelt werden?

Anmeldung
Name
Telefon
E-Mail
Straße
PLZ / Ort
 
anmelden

Mietverträge in ambulant betreuten Wohngemeinschaften

11. 06. 2014, 17.30 − 19.30 Uhr

Dozentin: Karin Rückemann
Institution: SWA e. V.
Ort: FAW (im Haus der evangelischen Luthergemeinde), Bülowstraße 71-72, 10783 Berlin

 

In den Wohngemeinschaften schließt jeder Nutzer einen eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter. Dabei können die Verträge ganz unterschiedlich gestaltet sein.
Was kann in einem Vertrag enthalten sein, welche Regelung gibt es z. B. zu den Betriebkosten oder zu möglichen Zusatzvereinbarungen, wie etwa Versicherungen?
Worauf können Verbraucher (Mieter) achten, was sollten sie wissen und womit müssen sie rechnen?
In der Veranstaltung möchten wir einen Überblick über unterschiedliche Modelle aufzeigen. Darüber hinaus stellt der FAW exemplarisch sein Vermietungs-Modell vor und erläutert seine Vertragsgestaltung.

 

Anmeldung
Name
Telefon
E-Mail
Straße
PLZ / Ort
 
anmelden

Wie kann man Rechte und Pflichten in einer Wohngemeinschaft organisieren?

10. 09. 2014, 17.30 − 19.30 Uhr

Dozentin: Karin Rückemann
Institution: SWA e. V. 
Ort: FAW (im Haus der evangelischen Luthergemeinde), Bülowstraße 71-72, 10783 Berlin

 

Seminar über Gemeinschaftsvereinbarungen und Angehörigensprecher.
Wenn ein Angehöriger in eine Wohngemeinschaft zieht, entsteht eine ganz neue Situation: über viele Regeln des Alltags muss man sich nun mit anderen Angehörigen und Bewohnern einigen.
Es kann sehr hilfreich sein, von Anfang an schriftlich festzulegen, wie gemeinsame Entscheidungen getroffen werden sollen, zum Beispiel über Anschaffungen oder die Gestaltung der Gemeinschaftsräume.
Das Seminar stellt einige bewährte Möglichkeiten vor.

Anmeldung
Name
Telefon
E-Mail
Straße
PLZ / Ort
 
anmelden

Konflikte in der Wohngemeinschaft — was kann ich tun?

26. 11. 2014, 17.30 − 19.30 Uhr

Dozentin: Andrea v. d. Heydt
Institution: SWA e. V. 
Ort: FAW (im Haus der evangelischen Luthergemeinde), Bülowstraße 71-72, 10783 Berlin

 

Meinungsverschiedenheiten zwischen den Bewohnerinnen und ihren Vertretern, Unzufriedenheit mit dem Pflegedienst oder mit dem Vermieter können auftreten und sich, wenn sie nicht gelöst werden, zu Dauerstress ausweiten. Was also tun?
Das Leben in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft ist nicht immer konfliktfrei - Kommunikation und Transparenz sind wichtige Voraussetzungen für ein gutes und zufriedenstellendes Miteinander.
Wissen Sie:
Welche Rechte und Pflichten Sie und ihr Angehöriger oder Betreuter in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft haben?
Mit wem welches Problem zu klären ist?
An wen Sie sich wenden können, wenn Konflikte innerhalb einer Wohngemeinschaft nicht zu lösen sind?

 

Anmeldung
Name
Telefon
E-Mail
Straße
PLZ / Ort